Hallo liebe Lauscher!

Wollen wir doch mal schauen, wer hier die Löffel aufgesperrt und interessante Wortfetzen aufgeschnappt hat:

Im Zuge des nahendes Muttertages und zusätzlich inspiriert von einer Babyparty, zu der ich eingeladen wurde, soll diesmal alles um das Thema Mütter gehen.

Dabei ist mir eigentlich egal, ob ihr über eure eigene Mutter schreibt, die Mutter eines anderen, über Mütter im Allgemeinen oder ob ihr euch selbst in eurem Mutterdasein betrachtet. Ob biologische oder Adoptivmutter, die Gruppenmami im Freundeskreis oder gern auch die männlichen Perspektiven als ‚Ersatz’mami, etwa von alleinerziehenden Vätern; eurer Interpretationsweise sind wie immer keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist mir nur, dass ihr über eine zwischenmenschliche Beziehung schreibt.


Da es mir mal wieder nach ein paar Reimen ist, hier mein Beitrag zum Thema:

Liebe Mutti,

auch wenn ich dir 5mal zeige
wo man bei Windows ‚Scannen‘ findet,
erklärtest du mir 10 mal mehr
wie man sich die Schuhe bindet.

Du lehrtest mich Courage und Neugier,
Botanik, Lesen, Nähgeschick,
Leben, Lachen, Lieben, Tanzen,
Steuer, Haushalt, Mathematik.

Dies und viele andere Dinge
lehrtest du mich seit der Wiege.
Und wenn im Wort mal Tadel lag
so lag im Herz stets Liebe.

Du bist mein Ursprung,
Mutmacher, Wegweiser, Tränentrocknerin.
Danke Mama,
dass ich so toll geworden bin.


Was ist der Story-Samstag? storysamstagDer Story-Samstag hat nur zwei einfache Regeln: Ich gebe alle 2 Wochen ein kleines Thema vor. Und du hast die Möglichkeit ganz kreativ darauf mit einem Beitrag – egal ob als Gedicht, Abhandlung, Erzählung, Witz oder sonstiger literarischer Art – zu reagieren. 

Du möchtest am Story-Samstag teilnehmen? Dann verlinke hier doch einfach deinen Beitrag per Pingback oder Kommentar. Gern darfst du das Story-Samstag Logo in deinen Beitrag einbinden. Spätere Beiträge von Neueinsteigern oder Spontanlyrikern trage ich natürlich nach. Du hast selbst eine Idee oder Schreibaufgabe? Gern nehme ich jederzeit neue Prompts per Mail oder Kommentar entgegen! Selbst wer nicht mitmacht, kann sich freuen: Die Reaktionen auf die gegebenen Aufgaben sind so kreativ wie tiefgründig. Es lohnt also, sich durchklicken und die Interpretationen der talentierten Schreiberlinge zu lesen!

Advertisements