Bloggst du eher spontan oder planst du lieber was du wann veröffentlichst?

Wer mich schon etwas länger verfolgt, weiß, dass ich eine notorische Planerin bin, die alles mögliche aufzeichnet, Listen führt und mit ihrem Kalender verwachsen ist. Tatsächlich habe ich auch einen groben Plan, wann ich was poste. Feste Daten sind da natürlich diese Montagsfrage und der zweiwöchentliche Story-Samstag. Dazwischen versuche ich aller 2 bis 3 Tage das Lesevergnügen meiner Follower mit Reviews und anderen Dingen zu füllen. Die Themen für diese Beiträge sind jedoch nicht fest in Stein gemeißelt. Oftmals habe ich vorgeschriebene Beiträge in meinen Drafts schlummern, von denen ich mir dann einen heraus picke, der mir für den heutigen Tag passend erscheint.

Das gute an diesem ‚Vorplanen‘ ist, dass ich einen ‚Notfall’beitrag zur Hand habe, wenn es mir zeitlich mal nicht möglich ist, etwas zu posten. Negativ daran ist, dass ich langsam dem ‚Sammeln‘ verfalle, da ich oftmals von anderen Beiträgen inspiriert werde, ich neue Beiträge schreibe und sich zunehmend die vorbereiteten Beiträge anhäufen. Naja… hab ich was für ’schlechte Zeiten‘. 😉

Aprops Planung: Auch da  habe ich in den nächsten Tagen wieder ein kleines Update für euch. 2017 brachte für mich nämlich wieder mal eine Kalender-Änderung…

Auch heute wieder Danke an das Buchfresserchen für diese Frage.

Advertisements