• Autor: Neil Gaiman
  • Titel: Niemalsland
  • Originaltitel: Neverwhere
  • Broschiert: 432 Seiten
  • Verlag: Eichborn Verlag (14. Oktober 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3847906151
  • ISBN-13: 978-3847906155
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren
  • Genre: Gegenwartsliteratur / Fantasy / Urban Fantasy

Zusammenfassung: Richard Mayhew führt ein unaufgeregtes Leben in London, bis ihm eines Tages ein verletztes Mädchen direkt vor die Füße fällt und ihn um Hilfe bittet. Richard willigt ein und gerät dadurch in ein Abenteuer, das er sich in seinen Träumen nicht hätte vorstellen können. Denn Door ist kein gewöhnliches Mädchen, sondern gehört zum verborgenen Reich von „Unter-London“. Mit ihr landet Richard in einer Welt, die weit seltsamer und gefährlicher ist, als alles, was er vorher kannte.

Ereignisse sind Feiglinge: sie treten nicht einzeln auf, sondern in Rudeln und stürzen alle auf einmal über einen herein.

Bei meinen Besuchen in London habe ich schon oftmals die Frage gestellt, ob man an der Underground-Haltestelle Shepherd’s Green tatsächlich Schäfer findet und ob in Raven’s Court ein Rabe Hof hält. Was für seltsame Brüder findet man wohl in in Blackfriars? Nachdem ich Neverwhere, oder zu deutsch Niemalsland kennen lernte, hatte ich einen neuen Blick auf London – nämlich nach unten.

Der Name Neil Gaiman wird dem ein oder anderen sicherlich schon ein Begriff sein. Als Autor von Coraline, The Sandmann oder American Gods ist er bereits für seine skurilen Charaktäre und kurios-gruseligen Geschichten bekannt. Wer jedoch sein Stardust kennt, weiß ebenfalls um seine Fähigkeit, fantasievolle Fantasywelten zu erschaffen. Im Niemalsland hat er all dieses Können in einem Buch vereinigt und eine Untergrundwelt erschaffen, die man zu gleichen Teilen meiden und besuchen möchte.

Unser Protagonist Richard Mayhew wird plötzlich aus seinem normalen, lies langweiligen, Leben herausgerissen und fällt ähnlich wie Alice plötzlich durch den Kaninchenbau. Der Leser weiß dabei zu Beginn nicht sehr viel mehr als Richard und muss sich einfach auf das Abenteuer einlassen. Man nimmt die verrückten Geschehnisse einfach als Gegeben hin, da der Schreibstil so schnell überzeugt, dass man gar nicht darüber nachdenkt, wie unlogisch manche Dinge doch sind. Genau wie Richard hört man selbst irgendwann auch einfach auf, die Verrücktheit zu hinterfragen.

Zugegebenermaßen: Richard ist nicht gerade der hellste. Gelegentlich kann er einen sogar richtig auf die Nerven gehen. Das bekommt er jedoch auch von seinen Co-Figuren zu spüren. Besonders der geheimnisvolle Marquis de Carabas – der sich mir als Captain Jack Sparrow der Londoner Unterwelt präsentierte – macht Richard deutlich bewusst, dass er nicht mehr in der Oberwelt ist. Wo wir gerade bei den liebevoll gestalteten Charakteren sind: Die gruselig-verrückten Bösewichte Croup und Vandemar machen den Helden ordentlich Druck. Ohne dieses witzige Zweiergespann würde dem Buch ein wichtiges Element fehlen.

Die Sprache Gaimans ist beschreibend, ohne jedoch die Fantasie des Lesers zu sehr einzuschränken. Die Wörter wickelten sich um meine Einbildungskraft und erschufen eine lebendige Welt. Schnelle und langsame Passagen haben einen guten Rhytmus, welche die Story in angemessenem Tempo spannend macht. Ein Lob geht an die Dialoge, die mir teilweise aufgrund ihrer Formulierungen auf der Zunge und im Kopf kleben blieben.

Zudem mag ich den Fakt, dass Richard nicht der typische Held ist. Vielmehr sind es seine neuen Bekannten, die Richard oftmals zu Hilfe eilen. Sicher, auch er muss sich durch Abenteuer hindurch kämpfen und Aufgaben bestehen, doch er rettet weder die Prinzessin, noch erlebt er mit ihre eine magische Romanze. Prinzipiell habe ich nichts gegen eine gute Liebesgeschichte, doch es ist schön zu wissen, dass eine Geschichte auch ohne Romantik auskommen kann.

Dieses Buch entführt zu einem fantastischen Trip nach Unter-London, in eine Welt angefüllt mit Ungeheuern, Zauberwesen, verschrobenen Charakteren und einem Engel. Wem der britische Humor nicht fremd ist, empfehle ich diesen All-Time-Favourite.

bewertung1459817230_coffee_641459817230_coffee_641459817230_coffee_641459817230_coffee_641459817230_coffee_64

Advertisements