Story-Samstag, lass dein Haar heru-, ach nein.

Wörtlein, deck dich; Sätzlein, streck dich; Story aus dem Sack?

Gurgetigu, Tippfehler im -?

Moment, jetzt hab ichs: Sesam öffne dich!

Und schaut nur, welch Reichtum, Tragik, Komödie, Schönheit und Boshaftigkeit mir mit diesen Schlüsselwörtern eröffnet wurden:

Ich habe nach diesen beeindruckenden Beiträgen gerätselt und gegrübelt, wie ich euch diesen Samstag auf die Probe stelle. Euch schienen ja die Wörter quasi aus den Fingern zu fliegen, was sage ich, zu fliehen. Der vergangene Tag der Deutschen Einheit kam mir da als Inspiration ganz recht.

Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten.

– Bob der Baumeister

Getreu diesen Worten möchte ich euch dieses mal dazu aufrufen, mindestens drei der folgenden, zufällig vom Wortgenerator ausgespuckten Wörter in einem Text zu verbauen, damit euer literarisches Gebilde dem kritischen Leser stand hält:

  • Nikolaus
  • Assoziation
  • Umfrage
  • Karthago
  • Orchester

Wer über diese Vokabel-Mauer fliehen will, muss vielleicht nicht damit rechnen, erschossen zu werden. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass die friedliche Revolution in Form von Kommentaren eurer Leser die Mauer wieder zu Fall bringen kann.


Chantal, Nikolaus, und Marco
gingen grad spazier’n.
Da ließ ein Typ mit Klemmbrett
sie im Lauf pausiern.

„Sag, hätten sie kurz Zeit?
Ich hab da ein paar Fragen.“
So ließen sich die Drei
zur Umfrage breitschlagen.

„Wenn am Montag Wahlen wären?“
„Ich wähl nicht. Ist eh alles schlecht“,
meint Nikolaus, hielt er prinzipiell
die Welt für ungerecht.

„Und in den USA?
Wer wird da Präsident?“
„Na Trump“, meint Chantal sicher.
„Der scheint mir ganz patent.“

„Ihre Meinung zum Brexit?“
„Na keine,“ meinte Marco:
„Wir sind nicht bei den Briten
und auch nicht in Karthago.“

„Was ist denn das, ein Brexit?“,
fragt leise Marcos Schwester.
„Ich glaube was mit Euro.“
„Ich dacht, ein Blasorchester?“

„Und ihre Lebensqualität?
Geschätzt von eins bis zehn.“
Meint Nikolaus: „Nur ne Fünf.
Doch irgendwie wird es schon geh’n.“

Da gingen sie dahin mit falschen Assoziationen.
Umfragen sind für die Jugend halt bescheuerte Aktionen.


Was ist der Story-Samstag? storysamstagDer Story-Samstag hat nur zwei einfache Regeln: Ich gebe ein kleines Thema vor. Und du hast die Möglichkeit ganz kreativ darauf mit einem geschriebenen Beitrag – egal ob als Gedicht, Abhandlung, Erzählung, Witz oder sonstiger literarischer Art – zu reagieren.

Du möchtest am Story-Samstag teilnehmen? Dann verlinke hier doch einfach deinen Beitrag über den blauen Button mit dem Frosch per Formular oder hinterlasse einen Pingback oder Kommentar. Gern darfst du das Story-Samstag Logo in deinen Beitrag einbinden. Du hast für den Beitrag zwei Wochen Zeit.
Die Reaktionen auf die gegebenen Aufgaben sind so kreativ wie tiefgründig: Also durchklicken und die Interpretationen der talentierten Schreiberlinge lesen!

Advertisements