Welches Buch hat dich zuletzt richtig enttäuscht und warum?

Die heutige Frage vom Buchfresserchen ist relativ schnell beantwortet: ich verweise auf meine Rezension zum Basar der Bösen Träume. Seit Mr. Mercedes ist irgendwie der Wurm drin. Auch mit Finderlohn, ebenfalls von Stephen King, werde ich einfach nicht warm. Ich und die neusten literarischen Ergüsse des Meisters des Horrors haben im Moment eine Beziehungskrise, wie mir scheint. Vielleicht sollten wir beide uns auch einfach mal eine Auszeit gönnen. Ich werde danach erstmal das (für mich neue) Thema Steampunk erkunden und vielleicht sind ich und Mr. King danach ja wieder beste Freunde.

Apropos Steampunk: Hat jemand Buchvorschläge?

Advertisements