Ich komme ganz gut zurecht mit der Ernährungsumstellung, solange ich nicht in Gesellschaft bin. Ich habe es sogar geschafft, mich bis jetzt vegetarisch oder gar vegan zu ernähren. (Soja-Milch ist nun wirklich kein Vergleich zur Kuh-Milch! Haben die Veganer unter euch eine schmackhaftere Lösung für mich?) An sich gar nicht so schwer. Gestern ertappte ich mich jedoch bei einem kleinen neidischen Moment, als meine Freunde genüsslich Ente süß-sauer verzehrten, während ich mit meinen Stäbchen lustlos im Reis mit Gemüse herum stocherte. Ich gebe zu, wie Fee Badenius habe ich manchmal Fleischesslust.

Aber nur manchmal…

Advertisements