Seid ihr im Urlaub auch immer auf der Suche nach besonders schönen oder interessanten Buchläden?

Ein deutliches Jain. 😉

Im Allgemeinen nehme ich mir nicht vor, aus dem Urlaub ein Buch mitzunehmen. Oftmals sind Koffer/Backpack sowieso schon immer sehr voll bemessen, wenn die Erinnerungsstücke noch rein passen sollen. Für solche Situationen gibt es ja schließlich Ereader. Deswegen suche ich nicht aktiv nach Bücherläden. Wenn ich allerdings bei einem Erkundungstripp durch Städte doch einmal eine Buchhandlung erblicke, komme ich natürlich nicht drum herum, mal rein zu schnuppern und eventuell auch einen neuen Gefährten für meine Buchfreunde zu finden. Vor allem kleinere Läden, die von Außen auf den ersten Blick nicht viel her machen ziehen mich immer magisch an.

Auch wenn ich nichts kaufe, so schnorchele ich doch gern zwischen den Buchstaben hin und her. Mich faszinieren vor allem die unterschiedlichen Cover und Einbände, die ich oftmals ästhetischer finde, wie die deutschen Aufmachungen. Woher kommt das wohl? Vielleicht hat man sich den Stil der deutschen Illustratoren und Designer irgendwann sattgesehen? Zudem wundere ich mich manchmal über die unterschiedlichen Preise. Schweiz, USA und Großbritanien haben zum Beispiel keine Buchpreisbindung. Ab und zu kann man da wirklich Schnäppchen machen.

Vielen Dank an das Buchfresserchen und auch an die Fragestellerin Denise für die heutige Frage!

 

Advertisements