die-analphabetin-die-rechnen-konnte-072038592

„Mit fünf fing sie an zu arbeiten, mit zehn wurde sie Waise, mit fünfzehn von einem Auto überfahren. Im Grunde genommen deutet alles darauf hin, dass Nombeko ihr Dasein in ihrer Hütte im größten Slum Südafrikas fristen und sehr früh sterben würde.
Wenn sie nicht die gewesen wäre, die sie war – aber die war sie eben: Nombeko war die Analphabetin, die rechnen konnte.“

  • Autor: Jonas Jonasson
  • Titel: Die Analphabetin, die rechnen konnte
  • Originaltitel:Analfabeten som kunde räkna
  • Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
  • Verlag: carl’s books;
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570585123

Klappentext (lt. Goodreads): Die aberwitzige Geschichte der jungen Afrikanerin Nombeko, die zwar nicht lesen kann, aber ein Rechengenie ist, fast zufällig bei der Konstruktion nuklearer Sprengköpfe mithilft und nebenbei Verhandlungen mit den Mächtigen der Welt führt. Nach einem besonders brisanten Geschäft setzt sie sich nach Schweden ab, wo ihr die große Liebe begegnet. Das bringt nicht nur ihr eigenes Leben, sondern gleich die gesamte Weltpolitik durcheinander…

Review: Da ich bereits den „100jährigen der aus dem Fenster stieg“ gelesen habe und von Jonas Jonassons Debut total begeistert war, hatte dieses Buch nun für mich ziemlich hohe Erwartungen gesteckt. Und leider war ich etwas enttäuscht. Es war genau so witzig, ebenfalls etwas verquer und absurd in der Handlung und hatte diesmal eine zynisch politische Note, die ich durchaus zu schätzen wusste. Leider fehlte aber der Charme, den der „100jähre“ inne hatte. Zudem hatte es so seine Längen. Immer wieder werden die selben Tatsachen wiederholt, was vermutlich einen komischen Effekt erziehlen sollte, auf die Dauer aber einfach nur anstrengend war. Das Buch bestand hauptsächlich aus kurzen, humorvollen Anekdoten der Charaktere, die aber leider die Handlung nur bedingt voran brachten. Insgesamt erinnerte es mich ein bisschen an den Film ‚Forrest Gump‘: Es ist die unglaubliche Biografie einer Person, welche die Welt verändert.

Aufgrund seiner langen Strecken gebe ich diesem Buch 3 von 5 Kaffeetassen.

bewertung1459817230_coffee_641459817230_coffee_641459817230_coffee_641459817230_coffee_6421459817230_coffee_642

Advertisements