Die wundervoll kreative Caroline von i am bookish. startet nun schon in das dritte Jahr mit einem Lese-Bingo. Doch was zum Henker ist ein Lese-Bingo? 

Die Regeln sind relativ einfach:

  • bekomme in einem bestimmten Zeitraum die Bingo-Karte voll – in diesem Fall das Jahr 2016
  • auch wenn ein Buch vielleicht auf mehrere Kriterien passt, gilt: ein Buch pro Feld
  • Alles kann, nix muss. Bekommt man die Karte nicht voll? Was solls. Liest man andere Bücher dafür ? Super! Es geht hauptsächlich darum, dass man überhaupt zum Lesen animiert wird. Für unentschiedene Vielleser mit einem riesigen SUB (Stapel ungeleser Bücher) wie ich kann es eine Entscheidungshilfe bei der Wahl des nächsten Buches sein.

Lese-Bingo 2016

 

  1. Ein Buch mit mehr als 350, aber weniger als 400 Seiten: Neil Gaiman – Das Graveyard Buch
  2. Ein Buch aus deiner Kindheit: Rudyard Kipling – Das Dschungelbuch
  3. Lies ein gelesenes Buch noch einmal: Stephen King – The Shining
  4. Ein Buch, in dem etwas gesucht wird: Genevieve Cogman – Die unsichtbare Bibliothek
  5. Ein Buch über einen Prinzen/eine Prinzessin: Marissa Meyer – Die Luna Chroniken
  6. Ein Buch mit Illustrationen: Brian Selznick – Die Entdeckung des Hugo Cabret
  7. Ein Buch, dass in der Zukunft spielt: Horst Evers – Alles außer irdisch
  8. Ein Buch, das älter ist als du: Heinrich Heine – Deutschland, ein Wintermärchen
  9. Ein Buch, dessen Widmung dir gefällt: Derek Landy – Skulduggery Pleasant
  10. Eine Neuerscheinung (maximal 6 Monate alt): Stephen King – Basar der bösen Träume
  11. Ein Buch über Geschwister: Victoria Aveyard – Die Rote Königin

 

Macht Ihr mit? Vielleicht könnt Ihr mir ja helfen: Kennt jemand einen Autor mit den Initialen F.R.?

Advertisements